Willkommen an der Erich Kästner Schule


„Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.“
Zitat: Erich Kästner „Ansprache zum Schulbeginn“. Verwendung des Zitats mit freundlicher Genehmigung des Erben Erich Kästners



Wir sind eine städtische Förderschule im Verbund im Bereich der Sekundarstufe I mit den Förderschwerpunkten Lernen (LE), Emotionale und soziale Entwicklung (ES) und Sprache (SQ). Unsere Aufgabe ist die individuelle sonderpädagogische Unterstützung für jedes Kind, die Vernetzung und die Kooperation mit der Bildungslandschaft Krefeld sowie die Beratung bei Fragen der sonderpädagogischen Förderung. Zum Grundsatz unserer Arbeit gehört das Verständnis, dass unsere Schülerinnen und Schüler über unterschiedliche Talente und Kompetenzen verfügen. Diesen gerecht zu werden und Perspektiven mit und für jeden Schüler zu entwickeln, ist Ansporn unserer Arbeit. Wir unterrichten Schülerinnen und Schüler in den Bildungsgängen Lernen und Hauptschule mit dem Ziel einer Vergabe des Abschlusses im Bildungsgang Lernen, oder des Hauptschulabschlusses. Sollten Sie Fragen zu unserer Schule haben, so freuen wir uns auf eine Nachricht und/oder einen Anruf.
Telefon: 0 21 51-15 99 00
Fax: 0 21 51-15 99 025
erich-kaestner-schule@schulen.krefeld.de

Aktuelle Informationen



ACHTUNG! Die Ferien beginnen bereits am 19.12.2020 für die Klassen 7-8. Für die Klassen 5 und 6 wird bei Bedarf eine Notbetreuung eingerichtet. Die Klassenleitung Ihres Kindes wird auf Sie zukommen.
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Gäste,

In den Jahrgangsstufen 9 und 10 findet im November das Schülerbetriebspraktikum statt. Wir sind allen Betrieben sehr dankbar, die trotz des Pandemiegeschehens unseren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit gegeben haben, in ihrem Betrieb ein Praktikum zu absolvieren. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich als Wunschbetriebe zum Beispiel solche im Bereich des Einzelhandels, der Tierpflege, der Autoreparatur oder des Garten- und Landschaftsbaus ausgesucht. Für viele Schülerinnen und Schüler ist dies nicht das erste Praktikum und dadurch verfestigt sich immer mehr eine Vorstellung davon, in welchem Bereich man nach der Schulzeit gerne arbeiten möchte.
Für die, die bald auch ins Praktikum gehen werden, findet aktuell die Potenzialanalyse statt. An zwei Tagen und in kleinen Gruppen lernen die Teilnehmer hier etwas über ihre Stärken und Neigungen. Viele sind meist nach der Auswertung der Analyse überrascht von den Ergebnissen. Zum Beispiel dann, wenn die Vorstellung davon Autolackierer werden zu wollen nicht so ganz den Fähigkeiten entspricht, diese aber in Pflegeberufen liegen ... .
Corona hält uns alle in Atem und ich hoffe allen Lesern, dass Sie und Ihre Lieben gesund bleiben, oder eine mögliche Ansteckung keinen schweren Verlauf nimmt. An unserer Schule hatten wir bis heute (25.11.2020) zum Glück keinen positiv getesteten Fall bei Schülern oder Lehrern zu verzeichnen. Somit hatten wir keine Klasse in Quarantäne! Das liegt sicher auch daran, dass wir als Schulgemeinschaft sehr gewissenhaft mit der Maskenpflicht, der Abstandregel und der Hygiene umgehen. Einen lieben Dank hierfür an alle, insbesondere aber auch die Service- und Reinigungskräfte unserer Schule!
Da wir leider auf Sport in der Halle verzichten müssen, sind unsere Kolleginnen und Kollegen immer auf der Suche nach kreativen Bewegungsangeboten. So wird der naheliegende Hülser Berg gerne als Ausflugziel, oder der Schulhof zum gemeinsamen Tanz in der Pause genutzt.
Der Schulhof ist ein Thema an unserer Schule. Wir arbeiten intensiv daran, die Angebote für die Schülerinnen und Schüler zu verbessern und so neben mehr Bewegungsangeboten auch Lernmöglichkeiten im Freien zu gestalten. Ein weiteres Thema ist die Digitalisierung der Schule. Wir haben eine Lernplattform etabliert, planen Fortbildungen und haben bereits erste durchgeführt, bieten für einzelne Kleingruppen digitalen Unterricht an und hoffen nun auf eine bessere Ausstattung mit digitalen Endgeräten an der Schule, die sicherlich bald kommen werden.

Für die nun kommende Adventzeit wünsche ich Euch und Ihnen trotz Einschränkungen schöne Momente der Ruhe und Besinnung. Bleiben Sie gesund!

Jörg Geelen